More info

PoE – Der Guide für jeden Anfänger

Back to Beiträge

PoE – Der Guide für jeden Anfänger

Aller Anfang ist schwer. Besonders wenn du ein kompletter Anfänger in PoE bist. Besonders der Skill-Baum mit seinen zahlreichen Kombinationsmöglichkeiten, kann jeden Anfänger leicht überfordern. Um dir aber einen leichten Start zu ermöglichen, zeigen wir dir in diesem Guide, alles was du als Anfänger in dem Spiel Path of Exile (PoE) wissen musst.

Path of Exile (PoE) Anfaenger Guide

Die erste Entscheidung – Wähle deine Liga

Bevor du überhaupt in das Spielgeschehen eintauchen kannst, musst du dich für einen Server entscheiden. Anders als in den anderen Online-Spielen, haben hier die Server verschiedene einzigartige Eigenschaften. Somit bietet dir jeder Server ein ganz eigenes Spielerlebnis. Diese Server werden auch Liga genannt. Welche Liga das sind und inwiefern diese sich unterscheiden, werden wir in diesem Abschnitt des PoE Anfänger Guides klären.

Die permanenten Standard-Liga

Bei den Standard-Ligen handelt es sich um dauerhafte Server, die den Kern des Spiels Path of Exile (PoE) widerspiegeln. Seit dem Release des Spiels PoE, hat sich an diesem Modus und in dieser Liga nichts mehr geändert. Das heißt, es gibt auf diesen Servern auch Spieler, die bereits sehr mächtig sind, da diese sehr viel Zeit in das Spiel investiert haben. Außerdem sind sehr viele Items sehr teuer auf dem Markt. Du musst also entweder viele Stunden mit dem Farmen verbringen oder du entscheidest dich für ein Currency Service.

Unterteilt wird die Standard-Liga nochmal in zwei weitere Bereiche. Den “Normal” Modus, bei dem du wie üblich Leveln kannst und auch bei einem Tod im Spiel alle Items behältst. Der andere Modus ist der “Hardcore” Modus. Hierbei hat dein Charakter nur genau ein Leben. Wirst du also von Monster in einem Kampf erledigt, dann stirbt dein Charakter auch in der Hardcore-Liga. Anschließend wird dieser Charakter dann in die Standard-Liga verbannt und kann dort weitergespielt werden. Der Hardcore Modus ist also eine echte Herausforderung und eignet sich nicht für jeden Anfänger.

Die temporären Herausforderungs-Liga

Doch was sind diese Herausforderungs-Ligen und wie unterscheiden diese sich von der Standard-Liga? Diese und weitere Fragen klären wir nun in diesem Bereich des PoE Anfänger Guides. Anders als die Standard-Liga, startet jeder Spieler zu Beginn einer neuen Herausforderungs-Liga von vorne. Diese Herausforderungs-Liga dauert einige Monate an. In dieser Zeit haben alle Spieler die Möglichkeit, einen Charakter zu Leveln und sich die Ausrüstung zu farmen. Was außerdem diese Ligen so besonders macht, sind die besonderen Eigenschaften und Attribute, welche es in der Standard-Liga so nicht gibt. So konntest du z.B. in einer Herausforderungs-Liga verschiedene Samen sammeln und diese einpflanzen. Gegen diese Pflanzen konntest du dann schließlich kämpfen und dir deinen Loot abholen. Zu jeder neuen Season der Herausforderungs-Liga, beginnt damit auch ein neues Event. Dies sorgt dafür, dass die Spieler zu einem Neuanfang motiviert werden. Am Schluss jeder Season, wird dein Charakter automatisch auf die Standard-Liga übertragen.

Außerdem gibt es hier ebenfalls einen Hardcore Modus, der sich genauso wie der Hardcore Modus für die Standard-Liga verhält. Wenn du noch keinerlei Erfahrungen mit dem Spiel PoE gemacht hast, empfehlen wir dir allerdings einen Start auf dem Standard-Server. Wie der Name Herausforderungs-Liga schon sagt, ist es ein Wettlauf gegen die Zeit. Alle erfahrene Spieler werden schnellstmöglich Leveln und Ausrüstung suchen.

Die verschiedenen Klassen und ihre Vorteile

Weiter geht in diesem PoE Anfänger Guide mit den verschiedenen Klassen sowie die Vorteile dieser Klassen. In Path of Exile gibt es insgesamt sieben verschiedene Klassen. Alle dieser Klassen nutzen die drei Hauptattribute Intelligenz, Stärke sowie Geschicklichkeit. Dabei wird nochmals zwischen den Puren-Klassen und den Hybridklassen unterschieden. Welche das sind und was diese so besonders macht, werden wir nun weiter erläutern.

Marauder

Der Marauder ist einer der drei Puren-Klassen aus PoE. Er ist hauptsächlich auf das Attribut Stärke fokussiert. Dies spiegelt sich auch in seinem Spielstil wider. Hier dreht sich alles um pure Stärke. Mit mächtigen Nahkampfangriffen kannst du deine Gegner zur Strecke bringen. Anders als viele anderen Klassen, besitzt du allerdings keine wirkliche Möglichkeit, deine Gegner aus der Ferne zu attackieren.

Witch

Die Witch Klasse konzentriert sich hauptsächlich auf das Attribut Intelligenz und ist somit auch einer der drei Puren-Klassen. Die Witch ist das komplette Gegenteil vom Marauder. Du besitzt hauptsächlich Fernkampfattacken und Zauber, mit denen du deine Gegner vernichten kannst. Dies ist sehr praktisch, um sich die Gegner vom Leib zu halten. Allerdings besitzt die Witch nicht so eine starke Abwehr und Rüstung wie viele anderen Klassen. Deshalb ist sie auch anfällig für Schaden.

Ranger

Die letzte der drei Puren-Klassen ist der Ranger. Das Hauptattribut dieser Klasse ist die Geschicklichkeit. Mit dem Ranger vernichtest du deine Gegner aus der Distanz mit einem Bogen. Außerdem besitzt du noch ein Einhandschwert für die Nahkampfangriffe. Wir empfehlen diese Klasse besonders für Anfänger, da der Ranger auch sehr leicht zu spielen ist und auch einen großen Schaden austeilt.

Duelist

Weiter in diesem PoE Anfänger Guide geht es mit der ersten von folgenden vier Hybridklassen. Der Duelist nutzt hauptsächlich die Attribute Geschicklichkeit sowie Stärke für seine Angriffe. Dabei ist er mit einem Schwert oder auch wahlweise mit einer Axt ausgestattet. Er zeichnet sich besonders durch seine schnellen Spielweise aus. Damit ist er auch wie wir finden, einer der stärksten Klassen in Path of Exile.

Templar

Der Templar nutzt eine interessante Kombination aus den Attributen Intelligenz sowie Stärke. Mit einem Stab ausgerüstet, richtet er starken Elementarschaden im Nahkampf an. Also nicht nur Stärke macht seine Nahkampfangriffe stärker, sondern auch Intelligenz.

Shadow

Der Shadow nutzt Dolche und Klauen, um seine Gegner zu besiegen. Dabei fokussiert er sich auf die Attribute Intelligenz sowie Geschicklichkeit. Dabei nutzt er sowohl die Macht seiner Zauber als auch die seiner Waffen, um enormen Schaden auszuteilen. Allerdings trägt er eine leichte Rüstung und ist besonders Schadensanfällig bei großen Gegnergruppen. Mit seinen Minen kann er auch Fallen stellen und so seine Feine zur Strecke bringen.

Scion

Das außergewöhnliche an dieser Klasse ist, dass der Scion alle drei der Hauptattribute nutzt. Dabei ist es mit Abstand die flexibelste Hybrid Klasse aus PoE. Dies ermöglicht dir auch eine ganz besondere und einzigartige Klassengestaltung. Wir empfehlen diese Klasse allerdings nicht für Anfänger.

Der PoE Talentbaum kurz für Anfänger erklärt

PoE Anfaenger Guide Talent Baum

Nachdem du dich für deinen Server sowie deine Klasse entschieden hast, erklären wir dir nun in diesem PoE Anfänger Guide kurz und knapp was der Talentbaum ist. Jede Klasse besitzt einen eigenen Talentbaum. Dabei kannst du zwischen über 1325 verschiedene Talente wählen. Alle diese Talente geben deinem Charakter einen passiven Bonus und machen ihn damit stärker. Je nachdem welchem Spielstil du verfolgst, ergeben sich so weitere Unterklassen wie z.B. für den Marauder, die Unterklasse Berserker. Ein komplett neuer Spielstil kann also durch die unterschiedliche Verteilung deiner Talente im Baum erzielt werden. Du musst dir auch keine Sorgen um deine Entscheidung machen. Gefällt dir deine aktuelle Talentverteilung doch nicht, kannst du auch einfach die Punkte wieder anders setzten. So kannst du dich Schritt für Schritt an deine individuell erstellte Klasse rantasteten und meistern. Außerdem hat dieses enorme Talentsystem auch den Vorteil, dass es nicht den einen Meta-Build gibt.

Share this post

Back to Beiträge