More info

WoW Classic level guide: Wie man schnell auf Stufe 60 levelt

Back to Beiträge

WoW Classic level guide: Wie man schnell auf Stufe 60 levelt

Leveln in World of Warcraft Classic kann frustrierend sein, wenn du nicht weißt, wie man auf Level 60 kommt. Es gibt viele Hindernisse, die dich davon abhalten die nächste Stufe zu erreichen, weil du beispielsweise zu wenig Gold hast und deshalb dauernd stirbst. Damit der Prozess etwas leichter für dich wird, hilft dir dieser Leitfaden, in kurzer Zeit auf Stufe 60 zu kommen.

Prinzipiell gibt es zwei Hauptwege, wie du in Classic schnell leveln kannst:
questen und Dungeons laufen. Am einfachsten ist es mit dem Questen zu beginnen und mit der richtigen Ausrüstung, kannst du auch mit Dungeons gut leveln. In dem Guide gehen wir auf das Leveln durch Quests ein.

 

Quest Erfahrungspunkte

Quests abschließen ist für die Mehrheit der Spieler der Hauptweg, um auf Level 60 zu kommen. Zwar erhält der Spieler nicht sehr viel Erfahrung für eine einzelne Quest, jedoch kannst du sie in sinnvoller Reihenfolge und gruppiert abschließen und dadurch wird die Methode effizienter als das Töten von einzelnen Mobs.

Es ist dir allerdings nicht möglich, einfach jede beliebige Quest zu erledigen. Du musst darauf achten, dass du im passenden Gebiet für deine Stufe bist. Jedes Gebiet in World of Warcraft ist für eine bestimmte Levelrange angepasst. Es ist also notwendig, dass du in das passende Gebiet wechselst, wenn du ein bestimmtes Level erreicht hast.

Leveln solltest du außerdem lieber Solo oder wenn es sein muss zu zweit. Denn so bekommst du die meisten Erfahrungspunkte. Es gibt allerdings auch Quests, bei denen du Hilfe benötigen könntest.

WoW Classic Level Guide

Levelgebiete in Classic WoW

Im Folgenden haben wir die jeweiligen Levelgebiete nach ihren Stufen aufgelistet. Es ist ratsam, dort zu leveln, wo dein Level es zulässt, anstatt in einer Zone, die du bereits gelevelt hast, noch unerledigte Quests zu erledigen, da du für das Töten von Monstern, die unter deiner Charakterstufe liegt, viel weniger EXP bekommst.

Kalimdor

Östliche Königreiche

Durotar 1-10

Dun Morogh 1-10

Mulgore 1-10

Wald von Elwynn 1-10

Teldrassil 1-10

Tirisfal 1-10

Die Dunkelküste 10-20

Loch Modan 10-20

Brachland 10-25

Silberwald 10-20

Steinkrallengebiete 15-27

Westfall 10-20

Eschental 18-30

Rotkammgebirge 15-25

Tausend Nadeln 25-35

Dämmerwald 18-30

Descolace 30-40

Vorgebirge von Hillsbrad 20-30

Düstermarschen 25-45

Sumpfland 20-30

Tanaris 40-50

Alteracgebirge 30-40

Feralas 42-50

Arathihochland 30-40

Azshara 45-55

Schlingendorntal 30-45

Un'goro-Krater 48-55

Ödland 35-45

Teufelswald 48-55

Sümpfe des Elends 35-45

Winterspring 53-60

Hinterland 40-50

Moonglade 55-60

Sengende Schlucht 45-50

Silithus 55-60

Verwüstete Lande 45-55

Brennende Steppe 50-58

Westliche Pestländer 51-58

Östliche Pestländer 53-60

Gebirgspass der Totenwinde 55-60

 

WoW Classic – leveln in Dungeons

Zu Beginn von WoW wurde das Leveln in Dungeons als nicht sehr lohnend angesehen. Das hing oft damit zusammen, dass die Spieler nicht genügend Spielerfahrung hatten und die Zusammensetzungen der Gruppen nicht optimal waren. Inzwischen ist das Leveln in Dungeons eine gute Alternative zum Questen. Die Vorteile liegen auf der Hand: Durch das Töten der Elite Monster können hohe EXP wie beim questen erzielt werden. Durch eine „Stammgruppe“ ist es nicht nötig viel, um die WoW Welt zu reisen und spart dadurch diese Zeit.

Wichtig hierbei ist es, dass die Spieler gut aufeinander abgestimmt sind. Am effektivsten ist es, wenn die Monster in den Dungeons durch AoEs getötet werden, um möglichst in kurzer Zeit viel EXP zu erhalten. Diese Strategien haben zu den Begriffen „Melee Cleave“ und „Spell Cleave“ geführt. Am besten sollten diese Dungeon Runs mit guten Freunden und Gildenmitgliedern über den Voice-Chat durchgeführt werden. Denn klare Kommunikation ist hierbei sehr wichtig, damit die Spieler möglichst schnell durch die Dungeons grinden können.

Melee Cleave

Beim Melee Cleave handelt es sich um eine Gruppe von Nahkämpfern, die Monster mit AoE-Schaden töten. Am besten dafür geeignet ist eine Gruppe bestehend aus Kriegern, einem Paladin und einem Priester als Heiler. Dabei pullt der Paladin möglichst viele Gruppen Mobs und zündet dann seine Bubble während die Gruppe Krieger die Monster schnell und effizient töten. Als Alternative zum Prieser kann auch ein Schamane einspringen. Ein Schurke ist jedoch keine gute Wahl, denn dieser macht keinen Flächenschaden.

Spell Cleave

Im Gegensatz zum Melee Cleave ist das Spell Cleave komplizierter zu spielen. Spell Cleave-Gruppen können ganze Dungeons in einem Pull töten, wenn sie es richtig machen. Allerdings ist das sehr schwer das mit der Strategie durchzuziehen. Es ist empfehlenswert, dass ihr kleinere Pulls mit viel Zeit zum Mana regenerieren durchzieht. Für den Spell Cleave sind Hexenmeister und Magier besonders gut geeignet. Priester oder Schamanen sind hierbei die perfekten Heiler in dieser Kombination. Jedoch kann auch ein Paladin geeignet als Heiler sein.

 

Open World Grinding

Wenn du zu zweit oder zu dritt levelst, kann das Open World Grinding durchaus eine sinnvolle Option sein. Es kann besonders hilfreich bei Lücken zwischen vor dem Wechseln einer Zone sein. Falls dir beispielsweise noch ein paar Quests fehlen, du diese aber nicht meistern möchtest, sondern das Töten von Monstern in der offenen Welt einfacher fällt.

Hierbei werden mehrere Mobs gepullt und mit AoE-Schaden getötet. Es ist viel einfacher zu organisieren als Dungeon Gruppen, weshalb diese Methode oft genutzt wird. Es kann interessanter sein, als einfach nur zu questen. Jedoch ist es von der Effizienz nicht unbedingt der sinnvollste Weg auf Stufe 60 zu kommen.

WoW Classic Leveling Tipps und Tricks

Stets im Gasthaus oder in einer Stadt ausloggen

Gasthäuser und Städte sind Orte, in denen sich die Spieler ausruhen können. Sie sind abgelegen von jeglichen Monstern und sind sinnvoll für alle, die es ruhiger angehen lassen. Durch das Ausloggen in Städten oder Gasthäusern, bekommt ihr sogenannte „ausgeruhte EXP“. Diese verdoppeln die EXP die ihr als Belohnung für das Töten von Monstern erhaltet. Diese summieren sich über die Zeit, was bedeutet, dass du bei deiner Rückkehr einen netten Bonus EXP erhältst.

 

Alles töten, was du siehst

In vielen anderen MMORPGs verbringt der Spieler die Meiste Zeit damit durch Grinden das höchste Level zu erreichen. In World of Warcraft ist es auf viele unterschiedliche Arten möglich die höchste Stufe zu erreichen. Wie bereits oben beschrieben wirst du beim Questen oft die Zonen wechseln müssen. Wir empfehlen dir während der Reise die Monster auf dem Weg zu töten. Voraussetzung ist hierbei natürlich, dass du sie töten kannst und der Levelunterschied nicht zu groß ist. Die dadurch gewonnene EXP ist zwar nicht sehr hoch, jedoch summiert es sich über die Zeit.

 

Teile dein Gold in WoW gut ein

Einer der größten Hürden in World of Warcraft ist, das Farmen von Gold. Das Spiel ist so konzipiert, dass du für viele unterschiedliche Ereignisse im Spiel Gold ausgeben musst. Sei es das Kaufen von neuen Fertigkeiten oder die Flugroute in das Levelgebiet. Oder das sparen auf dein Reittier. Es wird immer einen neuen Grund geben, weshalb du Gold benötigt. Deshalb ist es besonders wichtig zu verstehen wie du auf eine lange Sicht Gold verdienen kannst und es sinnvoll ausgeben kannst.

Ein Fehler, den viele Anfänger zu Beginn ihrer WoW Karriere machen ist, dass sie oft Gold ausgeben für Fähigkeiten, die sie noch gar nicht zum leveln zwingen benötigen. Oft ist es so, dass du das Gold dann lieber für das Reittier gespart hättest, da sich die Zeit dafür mehr gelohnt hätte. Am besten ist es immer zu schauen, ob du einen Skill wirklich für deine Rotation benötigst, oder ob die 1% mehr Schaden es wirklich wert sind dein Gold zu investieren.

Beruf erste Hilfe schnell erlernen

So gut wie jedes Monster in WoW droppt Stoffe wie Leinenstoff, die ihr dafür verwenden könnt euch Gegenstände wie Bandagen herzustellen. Bandagen sind günstig und effektiv zum Heilen geeignet, da sie die Zeit zwischen den Kämpfen dadurch verringern können. Zwar kannst du dich viel schneller heilen, indem du dich hinsetzt und Essen konsumierst, jedoch ist diese Variante deutlich teurer. Für Klassen wie den Krieger ist diese Fähigkeit obligatorisch. Lehrer für den Beruf sind in jeder Hauptstadt zu finden. Außerdem zählt dieser Beruf als Nebenberuf und kann somit zu zwei weiteren Hauptberufen erlernt werden.

 

Jetzt bist du startklar

Mit unseren Tipps solltest du nun startklar sein für deine Karriere in World of Warcraft Classic. Es ist ein langer Weg, der viel Engagement und Zeit erfordern wird. Die Mühe auf Stufe 60 zu kommen, lohnt sich. Falls du Schwierigkeiten haben solltest, helfen dir unsere Guides auf CoinLooting oder unsere Gold und unser Level Boost Service weiter bei deinem Weg deinen Charakter zu stärken. Wir hoffe dir hat unser WoW Classic Level Guide gefallen.

Share this post

Back to Beiträge